• = Menü =

Erkältungsfrei durch die kälteste Zeit des Jahres...so gehts!

Wer kennt das nicht? Zuerst ist es tagelang klirrend kalt, wir freuen uns über den ersten Schnee, dann ist's plötzlich wieder warm mit bis zu 15 Grad und grauslich nass...kein Wunder, dass da gleich mal die Nase rinnt oder der Hals kratzt, weil das Immunsystem verrückt spielt. ABER: Gerade mit Ernährung und Sport kann man sich vor Erkältungen ganz gut schützen. Folgende Tipps habe ich dazu für EUCH zusammengestellt:

Iss warm und vitaminreich!

  • Versuchs mal mit einem warmen Porridge: Ich schwöre auf meinen warmen Haferflockenbrei am Morgen: Haferflocken in Milch oder Hafer-, Soja- oder Reismilch aufkochen (ich weiche die Haferflocken schon am Vorabend ein, damit sie noch weicher werden), Sesamsamen, Nüsse oder Mandeln, sowie zB Bananen oder Äpfel dazu, für die Süße nehme ich gerne Datteln; vor dem Essen gebe ich noch etwas Leinöl oder Walnussöl dazu, damit die fettlöslichen Vitamine besser aufgenomen werden können. Ich brauche für die Zubereitung nicht einmal 5 Minuten! Es zahlt sich also aus! Und du hast garantiert bis Mittag keinen Hunger ;-)
  • SUPPE: Ob frisch zubereitete Gemüsesuppen, die klassische Hühnersuppe oder eine herzhafte Rindsuppe mit Gemüseeinlage - nimm Dir vor, jeden Tag entweder zu Mittag oder abends eine Suppe zu essen - das wärmt und stärkt das Immunsystem. TIPP: Zwiebelsuppe oder Knoblauchsuppe wirkt besonders entzündungshemmend!
  • Gewürze: Chili, Knoblauch, Kardamon, Ingwer und Curcuma wirken schützend vor Erkältungskrankheiten und geben deinen Speisen (Suppe!) einen tollen Geschmack! Zimt im Porridge oder Grieskoch spendet zusätzliche Wärme!
  • Ingwertee: ein Stück der Ingwerknolle klein schneiden oder reiben und mit heißem Wasser übergießen - entweder pur oder mit Honig süßen - 3 mal am Tag eine Jumbotasse trinken und weder Bakterien noch Viren haben eine Chance ;-)
  • "Five a Day": Gilt besonders für die kalte Jahreszeit, also 3 mal Gemüse, 2 Mal Obst pro TAG! Statt kalten Salaten greifst Du jetzt vielleicht lieber zu Wok-Gerichten, Bohneneintopf und warmen Gemüsebeilagen, aber auch ein Herbstsalat mit Sprossen, Kartoffeln und Nüssen versorgt dich mit Vitaminen und Mineralstoffen!

RAUS aus dem Haus!

  • Täglich mindestens 30 Minunten raus ins Freie - am besten in der Mittagspause oder am Abend nach der Arbeit eine kleine Runde spazieren - tut auch der Seele gut!
  • 2-3 Mal die Woche mindestens 30 Minuten Ausdauersport: mach, was Dir gut tut. Die beste Ausdauersportart, die Du das ganze Jahr über im Freien machen kannst ist das Laufen: Achte auf Kopfbedeckung und Handschuhe sowie atmungsaktive Sportbekleidung. Aber auch hartgesottene Radfahrer und Mountainbiker lassen sich von Minusgraden nicht vertreiben....danach unbedingt warm duschen oder baden und optimalerweise Tee trinken! Alternativ trainierst du Indoor am Laufband, Ergometer oder im Schwimmbad und gehst - vielleicht gemeinsam mit Freundinnen - Yoga, Bauch-Bein-Po oder Zumba!

Sind Nahrungsergänzungsmittel notwendig?

Wenn Du Dich gesund und ausgewogen ernährst, sind Multivitaminpräparate oder ähnliches nicht notwendig, um dein Immunsystem zu stärken. Eine Ausnahme stellt für mich das Vitamin D dar, weil einfach die meisten Menschen in unseren Breitengraden vor allem im Winter einen Vitamin-D Mangel aufweisen. Ich habe dazu schon mal einen Blogpost geschrieben: http://www.ernaehrung-sport.at/index.php/blog-news/33.html

Ich empfehle daher, den Vitamin D-Status im Blut messen zu lassen und dann gegebenenfalls zu supplementieren. Ich nehme dazu den Klassiker unter den Vit D Supplementen: Oleovit. Das bekommen auch meine Kinder regelmäßig über den Winter.

Was mache ich bei den ersten Anzeichen einer Erkältung?

Erstens natürlich, meine Tipps zur gesunden Ernährung und Bewegung besonders beherzigen ;-))

Bei Halsschmerzen nehme ich (zusätzlich zum Vitamin D) eine Kombination aus Vitamin C und Zink und meistens sind die Halsschmerzen nach 2 Tagen wieder weg. Wenn ich leichte Anzeichen einer Erkältung spüre bzw. bei meinen Kindern merke, dass sie etwas verschnupft sind oder abgeschlagen wirken, nehme ich sehr gerne "Esberitox" - ein pflanzliches Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten, das u.a. Echinacae enthält. Meistens kann ich damit eine Verschlimmerung der Erkältungssysmtome verhindern. Das Esberitox ist aber nur mein persönlicher Tipp, andere schwören vielleicht auf andere pflanzliche MIttelchen wie zB. Sinupret, Kaloba oder ähnliches.

Positiv denken und Ruhe geben :-)

Ist sicher eines der Dinge, die am wichtigsten sind. Wenn man dann wirklich  krank ist, einfach Ruhe geben, sich nicht stressen lassen, Zeit für sich selbst nehmen und ohne schlechtem Gewissen verwöhnen lassen. Und vor allem mit dem Sport nicht übertreiben! Mein Mantra bei den ersten Anzeichen einer Erkältung ist immer: "Ich bleibe gesund"

In diesem Sinne: Viel Gesundheit über den Winter!

 

Zurück

Facebook

Besuchen Sie mich auch auf meiner Facebook - Page:

https://www.facebook.com/ernaehrungundsport.at