• = Menü =

Warme WOK-Gerichte statt Sommersalate

Kennt Ihr das? Kaum wird es kälter nimmt Euer Gusto auf frische Salate und Rohkost ab und Ihr sehnt Euch nach einer warmen Suppe oder einem würzigen WOK-Gericht? Also bei mir ist das ganz sicher so! Schon der Start in den Tag beginnt bei mir mit einem warmen Frühstück - ohne meinen Haferflockenbrei mit Äpfeln, Datteln, Mandeln und Zimt bin ich morgens nur ein halber Mensch ;-)

Abends tut mir warmes Essen auch gut, ich vertrage es viel besser als z.B. eine Brotjause. Das hier ist z.B. eines meiner Lieblingsgerichte: es kocht sich ganz schnell und kann in den verschiedensten Varianten zubereitet werden: Gemüse nach Wahl, Gewürze nach Wahl, mal thailändisch, mal indisch angehaucht, mal mit mediterranen Gewürzen, mal mit kurz angebratenem Fleisch, oder lieber gleich vegan - Der Kreativität werden hier keine Grenzen gesetzt ;-))

Das Gericht auf dem Bild ist meine eigene vegane Karotten-Melanzani-Champignon-Sojabohnen-Kreation - ich würd sagen "orientalisch" angehaucht ;-)) und so geht's:

  • Couscous mit heißem Wasser übergießen - 10min quellen lassen
  • Lauch und Knoblauch fein schneiden und zusammen mit geriebenem Ingwer in etwas Sesamöl anrösten
  • Karotten, Melanzani und Creme-Champignons schneiden und zusammen mit 1 EL Sesam in der Pfanne anrösten - mit Weißwein und/oder Wasser ablöschen
  • Das ganze auf kleiner Flamme kochen, bis die Karotten weich, aber noch knackig sind.
  • Tiefgekühlte Sojabohnen dazu  geben und mitkochen
  • Würzen: Ich nehme dazu etwas Salz (oder Sojasauce), Kreuzkümmel, Kardamon und Curcuma, evtl. frischen Koriander
  • Damit die Soße etwas sämiger wird, rühre ich noch 1-2 EL Mandelmus dazu
  • Am Schluß mit dem fertigen Couscous anrichten - Mahlzeit!

Zurück

Facebook

Besuchen Sie mich auch auf meiner Facebook - Page:

https://www.facebook.com/ernaehrungundsport.at